Kontakt

Spartipps für Kochen und Backen

Kochen und Backen

  • Stellen Sie große Töpfe auf große Kochstellen und kleine auf kleine. Nur so wird die abgestrahlte Hitze optimal aufgefangen und genutzt
  • Je mehr Wasser Sie zum Kochen benutzen, desto mehr Wasser muss auch erhitzt werden. Wieso wir das sagen? Weil oft beim Kochen von beispielsweise Nudeln oder Kartoffeln viel zu viel Wasser in den Topf gegeben wird - und erhitzt werden muss.
  • Wenn Sie den Deckel auf dem Topf lassen, können Dampf und Wärme schlechter entweichen - das Erhitzen geht deutlich schneller
  • Reduzieren Sie rechtzeitig die Heizstufe und nutzen Sie gegen Ende des Kochens auch die Rest- bzw. Nachwärme von Kochplatten.
  • Auch wenn es in den Rezepten so steht: verzichten Sie auf das Vorheizen des Backofens. Das verschwendet nur Energie und heizt Luft auf - Ihr Kuchen oder Braten hat nichts davon. Nutzen Sie die sich entwickelnde Hitze lieber beim Garvorgang mit.
  • Erst bei größeren Mengen Fleisch (1 kg und mehr) rentiert sich das Braten im Backofen
  • Nutzen Sie, sofern möglich, ruhig alle Ebenen. So können Sie beim Umluftbetrieb auf bis zu 3 Kuchen backen, und verbrauchen dabei genau so viel Energie wie für einen einzelnen.
  • Lassen Sie die Tür des Backofens geschlossen - dafür haben die Hersteller Glas eingesetzt. Mit jedem Öffnen entweicht die Hitze, und das Gerät muss nachheizen.

Mikrowellengeräte

  • Erhitzen Sie die Speisen schon auf dem Serviergeschirr. Dieses wird dadurch leicht miterwärmt und hält das Essen so länger warm
  • Kleine Mengen lassen sich leichter und gleichmäßiger erwärmen! Hier gilt die Faustregel: doppelte Menge = doppelte Zeit
  • Decken Sie die Speisen zu. Zum einen vermeiden Sie dadurch Spritzer im Innenraum und deren mühsame Beseitigung, zum anderen unterstützt der entweichende Dampf ähnlich wie bei einem Dampfgarer das Erhitzen
  • Rühren oder schichten Sie, so weit möglich, die Speisen um, um eine gleichmäßige Hitzeverteilung zu erreichen
  • Passen Sie die Einschaltdauer und die Stufe auf die aufzuwärmenden Speisen an. Greifen Sie dabei ruhig auch auf vorprogrammierte Automatikprogramme zurück!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG