Kontakt

Begriffe mit B

Bezeichnung Erläuterung
backen

Zubereitung von Lebensmitteln unter großer Hitze im Backofen, bei der diese gleichzeitig gegart und oberflächlich (teilweise knusprig) gebräunt werden.

Backpulver

Lässt Gebäck locker werden. Durch die Feuchtigkeit des Teiges und die Hitze im Backofen entwickeln sich kleine Kohlendioxid-Bläschen, die den Teig anheben und auflockern.

bähen Bayrisch/österreichisch für "toasten", "rösten"
Bain marie Beheizbares Wasserbad, in dem Saucen und Speisen mitsamt ihrer Behältnisse warm gehalten werden können.
Baiser

Gezuckerter, hart gebackener Ei-Schnee. Wird oft mit Sahne oder Früchten gefüllt serviert.

bardieren Einrollen von Fleisch in dünne Speckscheiben, um das Austrocknen während des Garens zu verhindern.
Bâtonetts Gemüsestäbchen (ca. 3-4 cm lang)
Béchamel Helle Sauce aus Milch, Butter und Mehl
begießen Übergießen mit Flüssigkeit oder Saucen
Beignets Durch Teig gezogene oder damit komplett umhüllte, frittierte bzw. ausgebackene Obststücke oder -scheiben
beizen Einlegen von Lebensmitteln in Gewürze, Aromen und Öle (vgl.: "marinieren")
beträufeln Dezent mit etwas Flüssigkeitstropfen benetzen
Beurre manié Mehlbutter, mit Mehl verknetete Butter
binden Suppen, Saucen, und Gemüsegerichte durch Mehl oder Speisestärkezugabe dicklfüssig machen (vgl.: "sämig machen").
blanchieren Lebensmittel nur kurz mit kochendem Wasser übergiessen oder in kochendes Wasser tauchen (vgl.: "abbrühen"). Meist folgt dem Blanchieren das Abschrecken, um Vitamine und wertvolle Inhaltsstoffe zu schonen.
blaukochen Garmethode für die Zubereitung von Fischen mit Haut (z.B. Aal, Forelle oder Karpfen), deren Haut durch das Kochen in Essigwasser einen zarten Blauschimmer bekommt.
blindbacken Vorbacken von Teigformen, die erst später (kalt) gefüllt werden sollen. Statt des späteren Inhalts wird der Teig innen mit Backpapier ausgelegt und mit hitzeunempfindliche Erbsen oder Kirschkerne gefüllt. So kann der Teig in die Form aufgehen.
Bouquet garni Kräutermischung aus Frankreich, bestehend aus drei Stängeln Petersilie, einem Zweig Thymian und einem frischen Lorbeerblatt.
braisieren Fleisch in einer Brühe schmoren
braten Offene Zubereitung von Speisen unter großer Hitze mit dem Ziel, dass die Oberfläche eine aromatische, knusprige Kruste bildet.
Bratenfond / Bratensatz Bratensaft und alles, was sich während des Bratens in der Pfanne angesammelt hat.
Bräter Hochwandiger Topf mit Deckel zum Braten und Schmoren
bridieren Binden und Formen von Geflügel, Fisch, Fleisch oder Wild mit Hilfe von Garn, Stäben oder Klammern, damit beim Garen die Form erhalten bleibt
Brunoise in feine Würfel geschnittenes Gemüse
Butter klären Butter erhitzen, bis diese flüssig wird und sich die Molke abscheidet, um Butterschmalz zu gewinnen, das stärker erhitzt werden kann
buttern Mit Butter bestreichen, einfetten